Mehr als ein Dutzend interessierter Zuhörerinnen und Zuhörer verfolgten am 8. Februar im Vereinshaus die sehr praxisnahen Ausführungen über das „Strömen“ von Daniela Niedermayr-Mathies. Jin Shin Jyutsu ist eine Selbsthilfe, deren intuitives Wissen jeder Mensch in sich trägt. Es handelt sich hier um eine Harmonisierungsenergie. Mit Fingergriffen werden Organfunktionen harmonisiert, Blockaden und Spannungen gelöst. Frau Niedermayr-Mathies demonstrierte anhand von Beispielen, dass jeder Mensch in der Lage ist, sich selbst zu harmonisieren und informierte die Anwesenden über die Praktiken. Im Anschluss an ihre sehr aufschlussreichen Informationen, stellte sie kurz die dazugehörige Fachliteratur vor. In dieser Literaturliste ist auch das Kinderbuch von Ilse Fraisl als Autorin von „Luca – JIN SHIN JYUTSU für und mit Kindern“ zu finden.
Bevor der offizielle Teil zu Ende ging, wurden noch viele Fragen über die Anwendungspraktika an die Vortragende gestellt.

Um sich in diese Materie stärker zu vertiefen, findet im Rahmen des Gesundheitsprojektes „praevenire – g´hörig g´sund“, am 1. April 2017 ein ganztägiger Selbsthilfekurs (9:00 Uhr bis 17:00 Uhr) im Vereinshaus Satteins statt. Es wird um Anmeldung gebeten bei Daniela Niedermayr-Mathies, Tel. 0680/220 4643. Mehr Informationen erfolgen zeitgerecht.

Amann Doris, Vizebürgermeisterin

Empfange und lass los mit Jin Shin Jyutsu – Nachbericht